Akg c 4500 bbc owners manual

This is the 20 pages manual for akg c 4500 bbc owners manual.
Read or download the pdf for free. If you want to contribute, please mail your pdfs to info@audioservicemanuals.com.

Page: 1 / 20
left right
akg c 4500 bbc owners manual

Extracted text from akg c 4500 bbc owners manual (Ocr-read)


Page 1

C 4500 B-BC

Bedienungshinweise
User Instructions
Mode d-ôemploi
Istruzioni d-ôuso
Modo de empleo
Instrugées de uso

m

Page 2

Beschreibung

Diese Variante des AKG C 4000 B wurde speziell fiir Aulgaben in
Sprecherstudios von Fiundfunkanstalten konzipiert.

Die Konstruktion dieses GroBmembran-Kondensatormikrofons stÔ¨ātzt sich
auf die Er-ėlahrungen, die AKG und ihre Kunden seit Jahrzehnten mit ihren
bekannten Modellen weltweit gemacht haben. Basierend auf modernen
und zuverlassigen Bauteilen wird das Mikrofon héchsten professionellen
Anlorderungen gerecht und wird auch einem langzeitigen, anspruchsvollen
Studioeinsalz standhalten.

Nachfolgend sei auf die Konstruktionsmerkmale im Detail hingewiesen:

Die Membrane ist aus einer einseitig goldbedampften Kunststoffolie gefer-
ligt und verhindert auch bei hÔ¨Āchslen Schalldriicken 6rtliche Kurzschliisse
zur Gegenelektrode.

Eine einschallbare Vorabschwéichung erlaubt es, die Aussteuergrenze
um 20 dB hinaufzusetzen, urn gegebenenfalls auch im Nahbereich von
Schallquellen verzerrungsfreie Aufnahmen machen zu kénnen. Es wird mit
dieser schallungstechnischen MaBnahme verhindert, dass besonders bei
liefen Frequenzen kritische Aussteuerungsgrenzen von Kleinsttransfor-
matcren - die oft in Mischpulteingangsstulen verwendet werden - Ô¨Āber-
schritlen werden kbnnen.

Die am Mikrolon einschaltbare Bassabschwéchung hillt zusatzlich,
Vevzerrungen bei tiefsten Frequenzen hintanzuhalten, die in unkontrollier-
ter Weise z. B. durch Rumpel- oder Windgeréusche aultreten ktinnen. Die
Steilheit des Filters betrégt 6 dB/Oktave, wobei die Eckfrequenz bei
120 Hz liegt.

Das Ganzmetall-Druckgussgehéuse wirkt sehr gut gegen mégliche HF-
Einstreuung bei Verwendung des Mikrofons in Sendeméhe oder bei
gemeinsamer Verwendung mil drahtlosen Mikrofonen oder sonstigen
Kommunikalionsanlagen.

Die Verwendung von Doppelgilter und andere geeignele MaBnahrnen ver-
hindem sehr wirksam den Einfluss von elektrostatischen und magneti-
schen Einstreuungen, die in modern ausgeslatteten oder aulomatisiert
abgewickelten Flundfunkstudios durch die diversen Bildschirme auftreten
kiinnen.

Neben der hohen Aussteuerbarkeit bei geringsten Verzerrungen und
der temperatur- und feuchtesicheren Konstruktion bietet das Mikrofon eine

2

speziell fiir die im Rundfunkbetrieb iibliche Nahbesprechung optimierte
Nierencharakteristik.

Empfohlene Anwendungen

- Als Sprechermikrofon Ô¨āir Flundfunkstudios, wo es auf Robustheit, gute
Klangeigenschaften, hohe Aussteuerbarkeit, geringen Nah-
besprechungseffekt und elektrostatische und -magnetische
Einstreufreiheil gegenilber Bildschirmen in automatisierten Betrieben
ankommt.

- Fiir Aufnahmestudios und Post Produklion fiir Vokal- und Instrumental-
aufnahmen

- FÔ¨Ār Voice-over Arbeiten, sowie Anwendungen bei der Film-
Nachverlonung

Mit der Einsprech√©Ô¨ānung vorne lass! sich das Mikrofon optimal direkt vor
dem Mund des Sprechers platzieren, ohne class sein Gesichtsfeld Ô¨Āber-
méBig eingeschrankl ware.

Die mitgelieferte elastische Spinnenhallerung H 100 kann trotz der gut
wirksamen internen elastischen Lagerung der Mikrolonkapsel nÔ¨ātzlich
gegen stÔ¨Ārende Vibrationen vom Slativ, o. e. sein. Bei der Verwendung der
H 100 sollte auch nicht vergessen werden, eine der beiden unterschiedlich
groBen Nuten am hinteren Ende des iusseren Rings als
Kabelzugenllastung zu benÔ¨Ātzen. Dies diem sowohl als zus√©tzliche
mechanische Sicherheit, als auch gegen Vibrationsgerausche, die u. U.
Ô¨Āber das Kabel auf das Mikrofon st√©rend einwirken kt'mnten.

Der rnitgelieferte Schaumstofl-Windschutz W 4000 kann sowohl als
Windschulz bei Aufnahmen im Freien, als auch als zusatzlicher Popschutz
bei Aufnahmen von Stimmen eingesetzt werden. Der Frequenzverlauf des
Mikrofons wird durch diesen Wind-lPopschutz fast nicht veréndert. Von Fall
zu Fall muss daher eine subiektive Bewertung durch genaues Abhéren
Ô¨Āber den Einsatz dieses Zubehtjrteils entscheiden.