Akg c 4000 b owners manual

This is the 20 pages manual for akg c 4000 b owners manual.
Read or download the pdf for free. If you want to contribute, please mail your pdfs to info@audioservicemanuals.com.

Page: 1 / 20
left right
akg c 4000 b owners manual

Extracted text from akg c 4000 b owners manual (Ocr-read)


Page 1

C 4000 B

Bedienungshinweise
User Instructions
Mode d-ôemploi
lstruzioni d-ôuso
Modo de empleo
lnstrugées de uso

5%

C6

Page 2

Beschreibung

Die Konstruktion dieses GroBmembran-Kondensatormikrofons stÔ¨Ātzt sich
auf die Erfahrungen, die AKG und ihre Kunden seit Jahrzehnten mit
Modellen, wie C 12, 0 414B und C 3000 weltweit gemacht haben.
Basierend auf modernen und zuverléissigen Bauteilen wird das Mikrofon
hdchsten professionellen Anforderungen gerecht und wird auch einen
Iangzeitigen, anspruchsvollen Studioeinsatz siandhalien.

Nachfolgend sei auf die Konstruktionsmerkmale im Detail hingewiesen:

Das Doppelmembransyslem eriaubt in bewéhrter Weise die Auswahl ver-
schiedener Mikrofon-Richtcharakteristiken.

Die Membrane ist aus einer einseiiig goldbedampften Kunststoffoiie gefer-
tigt und verhindert auch bei h√©chsten Schalldriicken tinliche KurzschlÔ¨āsse
zur Gegenelekirode.

Eine einschaltbare Vorabschwéichung erlaubi es, die Aussteuergrenze
um 10 dB hinaufzuseizen, um gegebenenfalls auch im Nahbereich von
Schallquellen verzerrungsfreie Aufnahmen machen zu kénnen. Es wird mit
dieser schaliungstechnischen MaBnahme verhinden, dass besonders bei
iiefen Frequenzen kritische Aussieuerungsgrenzen von Kleinsttransfor-
matcren - die oft in Mischpulieingangsstufen verwendet werden - Ô¨Āber-
schrinen werden kbnnen.

Die am Mikrofon einschallbare Bassabschwéchung hilft Zusétzlich,
Verzerrungen bei tiefsien Frequenzen hintanzuhalten, die in unkontrollier-
ter Weise z. B. durch Rumpel- oder Windgeréusche auhreien kbnnen. Die
Steilheit des Filters betréigt 12 dB/Oktave, wobei die Eckfrequenz bei
100 Hz liegt.

Das Ganzmetall-Druckgussgehéuse wirkt sehr gut gegen mégliche HF-
Einstreuung bei Verwendung des Mikrofons in Sendernéhe oder bei
gemeinsamer Venuendung mii drahtlosen Mikrofonen oder sonstigen
Kommunikationsanlagen.

Neben der hohen Aussteuerbarkeit bei geringsten Verzerrungen und der
iemperatur- und feuchtesicheren Konstruktion bieiet das Mikrofon einmali-
ge universelle Anwendbarkeit. Ein am Mikrofon versenkt angebrachter
Schalter erlaubi die Auswahl von drei unterschiedlichen Richtcharakte-
ristiken, um unterschiedlichste Aufnahme- oder Abnahmesituationen
berijcksichiigen zu kénnen. Die gewéhlten Richcharkierisiiken sind weit-
gehend frequenzunabhéngig. Es wird somit auch der Klangcharakier des

2

indirekten Schalles naturgetreu und unverfélschi wiedergegeben.

Empfohlene Anwendungen

Am universellsien ist wohl die meistverwendeie Richtcharakteristik "Niere"
(Mittelsiellung des Richtcharakierisiik-Wahlschalters). Sie wird vor allem
bei Tonaufnahmen Verwendet und erlaubt einen sehr universellen Einsatz
bei Stimmen und/oder unterschiedlichen Insirumenten.

Sollte eine bessere Kanaltrennung bei der geirennten Abnahme von enger
nebeneinander stehenden Instrumenien notwendig sein, so empfiehlt es
sich, eher auf "Hyperniere" umzuschalten (rechte Schalterposition). Diese
Richtcharakteristik hat sich auch iiir den Einsatz von Mikrofonen bei
Beschallungsaufgaben bew√©hrt, da die direkten SignalrÔ¨āckwÔ¨ārfe im Raum
meist von den etwas seitlich angeordneten Monitorlautsprechern auf das
Mikrofon aufireffen und durch diese Fiichtcharakteristik gut ausgeblendet
werden.

Die Position "Kugel" bewéhn sich fiJrAuinahmen "rund um das Mikrofon"
oder filr die Abnahme von hochqualitativer "Atmosphére", also
Publikumsgeriusch oder Aufnahmen im Fernfeld beim Einsatz in beson-
ders guten Aufnahmer'aumen oder -sélen, eic.

Die mitgelieferte elastische Spinnenhalterung H 100 kann trotz der gut
wirksamen internen elastischen Lagerung der Mikrofonkapsel nÔ¨ātzlich
gegen sidrende Vibrationen vorn Staiiv, o. éi. sein. Bei der Verwendung der
H 100 sollte auch nicht vergessen werden, eine der beiden unterschiedlich
groBen Nuten am hinteren Ende des éusseren Rings als
Kabelzugentlastung zu benutzen. Dies dient sowohl als zusétzliche
mechanische Sicherheit, als auch gegen Vibrationsgeréusche, die u. U.
Ô¨Āber das Kabel auf das Mikrofon st√©rend einwirken k√©nnten.

Der mitgeliefene SchaumsloÔ¨Ā-Windschulz W 4000 kann sowohl als
Windschuiz bei Aufnahmen irn Freien, als auch als zusétzlicher Popschutz
bei Aufnahmen von Stimmen eingesetzt werden. Der Frequenzverlauf des
Mikrofons wird durch diesen Wind-lPopschutz iast nicht verander-ėi. Von
Fail zu Fall muss dariiber eine subjektive Bewenung durch genaues
AbhÔ¨Āren Uber den Einsatz dieses ZubehÔ¨Ārteils entscheiden.