Aiwa AP 2400H Owners Manual

This is the 20 pages manual for Aiwa AP 2400H Owners Manual.
Read or download the pdf for free. If you want to contribute, please mail your pdfs to info@audioservicemanuals.com.

Page: 1 / 20
left right
Aiwa AP 2400H Owners Manual

Extracted text from Aiwa AP 2400H Owners Manual (Ocr-read)


Page 2

FEATURES

The DC servo direct drive motor makes for a precise platter
rotation and an excellent signal-to-noise ratio.

Auto lead-in, auto return, auto-shut-ofl and repeat mechanisms
are included to configure a full-automatic turntable.

The toneerm features AlWA's original mass-separation con-
struction with a 3-point weight section and arm pipe section
coupling with a special rubber treatment, and this prevents the
resonance of the weight from being transmitted to the phone
cartridge.

Also, the toneerm's etfective mass is reduced to provide a stable
traceability at all times even with high-compliance cartridges.

All the major controls are concentrated on the front panel to
enable operation with the dust cover closed.

If an AIWA deck or stereo system featuring a PLAYER SYNC
-Jack is connected, the cassette deck's pause function is released
as soon as the tonearm descends onto the record and recording
begins, thanks to the turntable's haidy sync rate mechanism.

The carbon fiber headshell enhances the sound quality.

The wow/flutter is reduced to the bare minimum by the com-
bination of the platter with its high inertial mass and the direct
drive motor.

The speed control mechanism makes use of the planar with
stroboscope and strobe lamp to make the platter rotate up to
3% faster or slower than the rated speed.

Other attractions include a high-performance oil litter, an anti-
skating mechanism, vibration-resistant mechanisms consisting of
tour cushioned springs on the chassis, and a tree stop dust cover.

MERKMALE

0 Der GIeichstrom-Servomotor mit Direktantrieb gewahrleistet
eine hohe Gleichlaufkonstanz und einen ausgezeichneten Fremd-
spannungsabstand. '

e Automatischer Soielbeginn, Riickiiihrautomatik, automatische
Spielunterbrechung und ein Spielwiederholungsmechanismus
stellen eine perfekte Einheit dieses vollautomatischen Flatten-
spielers dar.

0 Der Tonarm weist die von AIWA entwickelte Massen-Trennungs-

Konstruktion mit der 3-Punkte-Gewichtsaulhfingung und ein
Tonarmrohrlager mit Spezialgummiaullage aul, wodurch eine
Ubertragung von Eigenresonanzen auf das Tonabnehmersvstem
vermieden wird.
Dariiberhinaus wurde die wirksarne Masse des Tonarrns weiter
verringert, um selbst hei Verwendung eines Tonabnehmersystems
mit holler Compliance, d.h. geringer Rfickstellkrait der Abtast-
nadel, eine jederzeit stabile Abtastfihigkeit zu garantieren.

0 Die wichtigsten Bedienungselemente sind auf der Frontplatte
konzentriert; so kenn eine Bedienung auch bei geschlossenem
Staubschutzdeckel erfolgen.

e Wird der Plettensoieler an ein mit einer PLAYER SVNC-Buchse
ausgastattetes AlWA-Cassettendeck oder Stereosvstem ange-
schiossen. restet die Pausetaste des Cassettendecks dank der
praktischen Svnchronschaltung des Plattenspieiers aus. sobald
der Tonarm sieh auf die Schallplane absenkt und die Autnahme
baginnt.

0 Die Koptmuschel eus Kohlenstofiaser verbessert die Klangoue-
litét.

e Gleichlaufschwankungen werden dutch eine Kombination van
Plattenteller mit grcfler Schwungmesse und Ditect-driVe-Motor
(Direktantrieb) aut ein unvermeidbares Minimum verringert.

0 Die Feineinstellung flit die Piettenteller~Geschwindigkeit erfolgt
mit Hilfe eines Stroboskoo: und einer Glimmlampe und erlaubt
eine Korrektur der Sollwert-Drehzahl innerhalb eines Bereiehs
von :3 Prozentt

e Weitere Merkmale umfassen den leistungsfihigen, eigedamptten
Tonarrnliit, eine Antiskatingvorrichtung, eine vibratiomteste
Konstruktion durch vier gedampfte Federn zwischen Montage-
piatte und Chassis, sowie einen frci verstellberen Staubschutz-
deckel.